Geschichte der Elektrotechnik

Zeitleiste


1. Epoche der Elektrotechnik 1663 – 1820

1663 O.von Guericke baut eine Elektrisiermaschine

1727 Gray entdeckte den Unterschied zwischen Leitern und Nichtleitern

1733 Dufay fand die Gegensätzlichkeit positiver und negativer Elektrizität

1743 Christian August Hausen in Leipzig,verbesserte die Elektrisiermaschine

1752 B. Franklin erfindet den Blitzableiter

1780 L. Galvani entdeckt die „galvanische“ Elektrizität (Galvanismus)

1801 Volta und die Elektrizität

1814 André-Marie Ampère bestimmte die Richtung des elektromagnetischen Feldes

1820 Oersted legte den Grundstein zur Lehre vom Elektromagnetismus und zur Elektrodynamik


2. Epoche der Elektrotechnik 1821 – 1879


1821 Michael Faraday wandelt Elektrizität in Magnetismus bzw. mechanische Bewegung um

1826 Sturgeon erfindet den Elektromagneten

1827 Der Deutsche Physiker Georg Simon definiert das Ohmsche Gesetz

1831 Faraday erbringt den Nachweis, dass durch mechanische Bewegungen eines metallischen Leiters im Magnetfeld elektrische Spannungen und Ströme erzeugt (induziert) werden

1846 W. von Siemens konstruiert das elektrische Kabel

1850 Amberger konstruiert die elektrische Bremse

1854 Heinrich Goebel erfand die erste brauchbare elektr.Glühlampe

1859 G. Planté erfindet den Akkumulato
r
1867 W. von Siemens erbaut die Dynamomaschine

1872 F. von Hefner-Alteneck baut die Gleichstrommaschine

1879 Edison entwickelte die erste langlebige Kohlefadenglühlampe mit Schraubfassung


3. Epoche der Elektrotechnik 1879 – 1882

1879 W. von Siemens baut die elektrische Straßenbahn

1880 W. von Siemens baut einen elektrischen Aufzug

1880 In England wird das erste Wasserkraftwerk zur Erzeugung von elektrischem Strom gebaut


4. Epoche der Elektrotechnik 1887 – 1938


1887 N. Tesla erfindet den Drehstrommotor

1888 H. F. A. Haselwander stellt den Drehstromgenerator her

1889 N. Tesla konstruiert den Wechselstromgenerator

1890 Londoner Metropoliten U-Bahn, wird als ertse U-Bahn der Welt elektrifiziert

1898 Auer von Welsbach erfindet die Metallfadenglühlampe

1907 Wolframglühdrähte verdrängten die Kohlenstoffglühdrähte in Glühlampen

1938 Die Leuchtstofflampe wurde auf den Markt gebracht

Waren die Erscheinungen der Elektrizität für den Menschen in früherer Zeit Magie oder Zauberei, so ist ihre Nutzung für uns heute eine Selbstverständlichkeit. Viele Geräte des modernen Lebens von der Glühbirne bis zum Computer werden mit elektrischem Strom betrieben.