• Allgemein

Elektroheizungstechnik

Das Heizen mit Energie wird immer wirtschaftlicher.
Gründe hierfür liegen in der Steigerung des Wirkungsgrades sowie in veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Der Einsatz elektrischer Raumheiztechnik hat bereits heute wesentliche ökonomische Vorteile aufzuweisen.
Ein weiteres Argument ist die Förderung von Nachtspeichergeräten durch die EVU (Energieversorgerunternehmen).
Die Energieversorger geben für die Abnahme von Nachtstrom beträchtliche Rabatte.
Die Zahl der Förderprogramme sind in den letzten Jahren um ein vielfaches gestiegen, jedoch sind Umfang und Inhalt Regional verschieden.
Verschiedene Heizsysteme-unterschiedliche Aufgaben
Wesentliche Grundlage für die Auswahl eines Raumheizsystems sind der Wärmebedarf und die Einsatzbedingungen.

Es gibt mehrere Arten der Elektrischen Heizung:

1. Direktheizung

Hier wird die elektrische Energie immer zum Zeitpunkt des Heizungsbedarfs benötigt.
Die erzeugte Wärme wird direkt oder mit geringer Verzögerung an den Raum abgegeben.

Dazu zählen zum Beispiel:

  • Schnellheizer
  • Konvektoren
  • Wärmewellengeräte
  • Fußbodenheizung
  • Decken- und Wandheizung

2. Speicherheizung

Diese Heizart verbraucht elektrische Energie zeitlich unabhängig von Wärmeabgabe.
Die zugeführte Energie wird durch ein Speichermedium gesammelt und in einem längeren Zeitraum in Form von Wärme an den Raum angegeben.
Wohnraumlüftung durch Wärmerückgewinnung
Neue Werkstoffe und Baumethoden sorgen gemäß der neuen Wärmeschutzverordnung für eine immer perfektere Dämmung sowie Dichtheit der Gebäude. Der Nachteil, nicht nur Wärme wird so im Haus zurückgehalten, sondern auch verbrauchte Luft, Feuchtigkeit, Bakterien und Schadstoffe. der Mindestluftwechsel muss energiebewusst wiederhergestellt werden, auch um die wertvolle Bausubstanz gesund zu erhalten. Damit kommt der Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung eine stetig wachsende Bedeutung zu.
Verbindung mit dem Installationsbus EIB
Ebenfalls für den Einsatz in modern wärmegedämmten Häusern wurden Geräte entwickelt, die den Bewohnern eine Kombination aus elektronisch gesteuerter Elektrospeicherheizung und Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung bieten. So lässt sich Reglung in die EIB-Gebäudesystemtechnik einbinden um somit effektiv zu heizen.

Direktheizgeräte

Direktheizgerät

Diese Voll- bzw. Übergangsheizgeräte mit Wärmerückgewinnung eignen sich zum Be- und Entlüften von Einzelräumen, speziell von Badezimmern.

Dezentrales Voll- bzw. Übergangsheizgerät mit Wärmerückgewinnung. Mit seiner flachen Bauweise lässt es sich im Neubau und im Altbau auch als Ergänzung zu jedem konventionellen Heizsystem anwenden. Verminderte Lüftungsverluste durch Wärmerückgewinnung.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Speicherheizgeräte im Kompaktdesign

Speicherheizgeräte im Kompaktdesign

Heizen mit Speicherheizgeräten ist die am häufigsten verwendeten elektrische Heizungsart.


Die Einzelraumheizung mit Speicherheizgeräten ist die am häufigsten verwendete elektrische Heizungsart.
Zur Aufladung des Speichermediums werden die Freigabezeiten der EVU genutzt. Diese liegen in den Nachtzeiten, wo Energieversorger die wenigste Abnahme haben.
Neuentwicklungen in diesem Bereich haben zu einer Reduzierung der Gerätemaße und einer Verminderung des Montageaufwandes bei gleichzeitiger Erhöhung der Speicherleistung geführt.
 
 

Kaminfeuer mit Kohlefeuereffekt

 Kaminfeuer mit Kohlefeuereffekt

Durch die Verwendung von echter Kohle wird das Wohltuhende Gefühl eines tiefglühenden Kohlefeuers vermittelt.

Neben den Geräten zur Einzelaufstellung gibt es auch Kaminfeuer zum Einbau in das individuelle Wohnambiente. Damit die Integration besonders harmonisch gelingt, lassen sich die Umrandungen entsprechend der persönlichen Kundenwünsche gestalten. Dazu wird das Kaminfeuer direkt an einer Zimmerwand plaziert und mit den Materialien umbaut, die zur Wohnungseinrichtung passen.
Die erstaunlich echte Kaminglut schafft behagliche Atmosphäre und kostet dabei nicht mehr als der Betrieb von einer Glühlampe.

So sauber und bequem war ein Kaminfeuer noch nie
◾gediegenes, soliedes Kaminfeuer
◾gemütlicher Feuereffekt auch ohne Heizbetrieb
◾überall aufstellbar, Stromanschluß genügt
◾mit zuschaltbarer Direktheizung, ideal als Übergangs- oder Zusatzheizung an kalten Tagen.Ein integrirter Lüfter verteilt die Wärme sanft in den Raum.
◾gemütlicher Komfort ohne Ruß, Qualm, Asche, Funkenflug und ohne Schornstein

Vollelektronisch geregelter Durchlauferhitzer

Vollelektronisch geregelter Durchlauferhitzer Die Warmwasseraufbereitung ist nach der Heizung und dem Auto der drittgrößte Energieverbraucher im privaten Haushalt. Daher gehört eine vernünftige Planung zu den wichtigsten und vordringlichsten Aufgaben im Neubau und bei der Modernisierung. In Frage kommende Warmwassergeräte müssen gleichermaßen ökologischen und ökonomischen Anforderungen gerecht werden, ohne die Komfortbedürfnisse des Benutzers zu vernachlässigen. In Haushalten mit zentraler Warmwasserversorgung hat das Warmwasser bis zum Verbrauchsort weite Wege zurückzulegen. Dadurch bleibt viel Energie auf der Strecke. Die Folge : lange Vorlaufzeiten, mehr Verbrauch, hohe Kosten. Hier spricht alles für eine dezentrale Warmwasserversorgung mit elektrischen Durchlauferhitzer. Ihre entscheidenden Vorteile sind niedrige Anschaffungskosten und geringe Abmessungen. Energie wird nur verbraucht, wenn warmes Wasser benötigt wird. Da Durchlauferhitzer in unmittelbarer Nähe der Warmwasserentnahmestelle installiert werden entfallen somit Rohrleitungsverluste. Durchlauferhitzer werden mit Hydraulischer, – und Elektronischer Steuerung angeboten. Wesentlich mehr Komfort bieten hierbei Elektronische Durchlauferhitzer. Eine elektronische Regelung ermöglicht die Anpassung der elektrischen Leistung entsprechend der gewünschten Temperatur und Durchflussmenge. – das spart Energie. Die gewünschte Temperatur kann stufenlos zwischen 30 und 60°C am Durchlauferhitzer oder einem separaten Regelteil direkt an der Entnahmestelle eingestellt werden. Bei schwankenden Wasserdruck regeln ein elektronische Durchlauferhitzer die Durchflussmenge und hält das Duschwasser entsprechen Ihrer vorgegebenen Wassertemperatur konstant. Durchlauferhitzer erzeugen warmes Wasser dort, wo Sie es brauchen. Direkt am Verbrauchsort – preisgünstig – sicher – sofort.

Elektrische Fußbodenheizungen

Elektrische Fußbodenheizungen

Superflache Fußbodendirektheizung mit Verlegung der Dünnbettheizmatten direkt unter dem Bodenbelag

Elektrische Fußbodenheizungen stellen eine preiswerte Alternative , besonders aber eine sehr gute Ergänzung zu den bekannten herkömmlichen Heizungssysteme dar. Durch die großflächige Wärmeabgabe über die gesamte Fußbodenoberfläche ergibt sich bei Fußbodenheizung ein Temperaturprofil, welches einer idealen Temperaturverteilung sehr nahe kommt. Die im Gegensatz zur Radiatorenheizung geringere Luftbewegung und die angenehme Strahlungswärme führen dazu, dass die tatsächlich vorhandene Raumtemperatur subjektiv um 2°C bis 3°C wärmer empfunden wird, als bei anderen Heizungssystemen. Die entstehenden Investitions- und Betriebskosten sind, wie bei allen elektrischen Heizsystemen, in besonderem Maße von den Tarifbestimmungen des gewählten Energieversorgungsunternehmens abhängig.

Heizbänder – Schicht für Schicht durchdacht

Zuverlässig im Innen- oder Außeneinsatz   Rohrbegleitheizung   Warmwasser Begleitheizung   Dachrinnen- und Schrägdachheizungen

Zuverlässig im Innen- oder Außeneinsatz
Rohrbegleitheizung
Warmwasser Begleitheizung
Dachrinnen- und Schrägdachheizungen

Rohrbegleitheizungen und Heizbänder machen Schluß mit unerwünschten Folgen des Winters. Sie bieten zuverlässigen Frostschutz im Innen- oder Außeneinsatz. Sie sorgen für frostfreie Warmwasserleitungen und für konstante Temperaturen in Heizungsrohren. Sie schützen vor Eiszapfenbildung sowie vor Frost- und Wasserschäden auf Schrägdächern, in Dachrinnen und in Fallrohren. Heizbänder sind selbstregulierend, d.h. sie steigern und drosseln ihre Heizleistung Punktgenau je nach partieller Umgebungstemperatur. Überhitzungen sind ausgeschlossen, das Heizband erwärmt sich nur dort, wo es erforderlich ist und dosiert die Erwärmung optimal.
Vorteile:
◾geringe Betriebskosten ( ca. 13W/m bei 5°C )
◾selbstregelnd dadurch Schutz vor Überhitzung
◾beliebig ablängbar und hochflexibel
◾vor Verwitterungen und Umwelteinflüssen geschützt
◾gesichert gegen elektrische und mechanische Beeinträchtigungen
◾wartungsfrei

You may also like...